Das Projekt KI-NEL-23-NRW

Das Landesportal ORCA.nrw nimmt am bundesweiten Projekt „Konzertierte wissenschaftliche Weiterbildungen zu künstlicher Intelligenz in der Hochschullehre“ (KI-NEL-23) des Netzwerks Landeseinrichtungen für digitale Hochschullehre (NeL) teil, das von der Stiftung Innovation in der Hochschullehre (StIL) gefördert wird. Ziel ist es, bundesweit landesspezifische Weiterbildungsangebote zu „Künstlicher Intelligenz in der Hochschullehre“ anzubieten. Für NRW ist die Digitale Hochschule NRW mit dem Teilprojekt KI-NEL-23-NRW beauftragt, die operative Umsetzung des Teilprojekts erfolgt kooperativ durch das Zentrum für Wissenschaftsdidaktik der Ruhr-Universität Bochum sowie ORCA.nrw. Die Angebote von ORCA.nrw legen dabei den Fokus auf die Bedeutung von Künstlicher Intelligenz für OER.

Angebote von ORCA.nrw

Informationsveranstaltung.

Ein Highlight fand am 12. Dezember statt: Dr. Robert Schuwer, renommierter niederländischer OER-Forscher, gab einen Input zum Thema „Generative künstliche Intelligenz und offene Lehrmaterialien: Segen oder großes Risiko?“

Bei der ORCA.nrw-Tagung am 28. November ging es unter anderem ums Thema Künstliche Intelligenz , als PD Dr. Malte Persike von der RWTH Aachen zum Thementisch unter dem Motto „Transformation der Lehre durch Learning Analytics“ lud.

Auch im Jahr 2024 wartet ein besonderer Termin: Am 20. Februar 2024 von 10:00 Uhr bis 12:00 Uhr findet online der Workshop „Wie können wir Künstliche Intelligenz für OER sinnvoll nutzen?“ statt.

Im Rahmen der Open Education Week 2024 findet am 04.03.2024 eine Online-Diskussion statt.

Den Abschluss unserer Veranstaltungsreihe bildet der Workshop „Künstliche Intelligenz und Open Educational Resources – Ideen entwickeln, gestalten, reflektieren“, der in Hamburg im Rahmen des OERCamps 2024 stattfindet.

KI-Freitag.

Unter dem Motto „Kennt Ihr schon..?“ veröffentlichen wir in regelmäßigen Abständen freitags ausgewählte Informationen und Wissensbausteine zum Themenbereich Open Educational Resources und Künstliche Intelligenz.

Hierzu gehört einerseits eine Reihe von Videos, in denen ausgewiesene Expert*innen aus verschiedenen Blickwinkeln (z.B. rechtliche, ethische, (hochschul-) didaktische oder anwendungsbezogene Perspektive) die Implikationen von künstlicher Intelligenz auf Open Educational Resources beleuchten.

Andererseits werden wir hier Links und Hinweise auf aktuelle Diskussionen oder Forschungsartikel und Projekte zum Themenbereich Open Educational Resources und Künstliche Intelligenz bereitstellen.

Angebote des ZfW

Digitale Themenreihe: How to be a learning aid?

In Nordrhein-Westfalen werden bereits seit Längerem Projekte gefördert, die sich mit Künstlicher Intelligenz in der Hochschule und Lehre beschäftigen, darunter auch das Projekt KI:edu.nrw. In Stellvertretung für die Digitale Hochschule NRW organisiert das Zentrum für Wissenschaftsdidaktik der RUB eine Themenreihe, in der einige dieser Projekte vorgestellt werden. Weitere Informationen dazu finden Sie hier.